Das Universum

DU051 - Nice Planetenentstehung

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

DU051 - Nice Planetenentstehung

und wer kennt eigentlich noch Columbo?

In Folge 51 schauen wir zuerst kurz zurück in die Zukunft und dann auch nach vorne. Danach freuen wir uns über die Entdeckung von jeder Menge extrasolarer Kometen. Und dann kommt eine sehr nice Planetenentstehungsgeschichte. Es geht darum um das Nice-Modell, mit dem man bisher erklärt hat, wie die Planeten des Sonnensystems entstanden sind und ein neues Modell, bei dem alles ein wenig genauer und besser erklärt wird. Unter anderem mit verschwindenden Gasscheiben und hüpfenden Planeten. Und Planet 9 kommt auch kurz vorbei. Danach beantworten wir Fragen über Wechselplaneten und die Expansion des Universums. In “Neues von der Sternwarte” erzählt Evi vom Astronomischen Praktikum und am Ende sind wir erstaunt über unsere Wikipedia-Seiten.

Rückschau in die Zukunft

Ruth und ich waren in Vorarlberg und haben die erste “Das Universum”-Bühnenshow präsentiert. Wir wissen aber zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht, wie es geworden sein wird. Hoffentlich gut.

Ein schwarzes Loch mit Bild

Ebenfalls zum Zeitpunkt der Aufnahme noch unbekannt ist der Inhalt der dramatischen ESO-Ankündigung. Aber wir sind ziemlich sicher, dass es sich um ein Foto oder einen Film des schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße handeln wird.

Die Exokometen von Beta Pictoris

Beim Stern Beta Pictoris wurden 30 Exokometen entdeckt. Der Stern ist ein Lieblingsstern von Florian - dort hat man Fotos von seinen Planeten gemacht und auch ansonsten ist Beta Pictoris tatsächlich ziemlich cool. Ebenfalls tatsächlich ist die Tatsache, dass man tatsächlich Exkometen entdecken kann. Das kann man und hoffentlich finden wir in Zukunft noch mehr davon.

Nice Planetenentstehung

Zuerst diskutieren wir kurz ob die Jugend von heute noch die Fernsehserie “Columbo” kennt. Aber dann geht es gleich um das Nizza Modell der Planetenentstehung. Das sagt uns wie die chaotische Phase abgelaufen ist, bei der früher im Sonnensystem die Planeten dorthin gelangt sind, wo wir sie heute finden. Was das alles ausgelöst hat, wissen wir aber noch nicht. Da setzt jetzt aber die Arbeit “Early Solar System instability triggered by dispersal of the gaseous disk” ein die kürzlich veröffentlicht wurde. Sie erklärt, wie jungen Planeten zu “hüpfen” angefangen haben, als die ursprüngliche Gas- und Staubscheibe der jungen Sonne sich langsam zurück gezogen hat.

So war das damals

Ob damals vielleicht ein Planet verloren gegangen ist und als “Planet 9” heute das äußere Sonnensystem heimsucht, wissen wir nicht. Kann gut sein, aber die Indizien für Planet 9 sind nicht mehr so überzeugend wie früher

Fragen aus der Hörerschaft

Barbara hat jede Menge Fragen. Zum Beispiel ob ein Planet ohne Stern ins Sonnensystem eindringen kann unddie Anordnung der Planeten durcheinander bringen würde.

Würde er! Und wie! Aber es ist absurd unwahrscheinlich, dass so etwas passiert.

Dann wüsste Barbara gerne noch, ob es Planeten geben kann, die sich eine Umlaufbahn teilen. Kann es tatsächlich geben und wie das funktioniert, kann man hier nachhören. Ruth erklärt dann noch, wie Planeten sich durch die Galaxie bewegen. Und Florian, warum die Erde sich vermutlich keinen zweiten Mond einfangen wird.

Martin ist ein wenig verwirrt ob der Expansion des Universums: _ Erscheinen zB weit entfernte Galaxien größer als sie sind_, wegen der Expansion?

Das tun sie, aber nicht so wie Martin sich das dachte. Die Details zu der Sache kann man hier nachlesen

Stefan hatte eine dringende Frage, die aber leider ein paar Monate unentdeckt bei uns rumlag. Es ging um die Behauptung, ”dass das Universum unendlich groß und unendlich viel Materie besitzt”

Was nicht direkt falsch ist, aber auch nicht richtig. Weil wir es nicht wissen. Mehr dazu gibt es in unserer Kosmologie-Spezialfolge.

Neues von der Sternwarte

Evi hat schon einen großen Teil des Astronomischen Praktikums absolviert und ist nicht ganz so begeistert von der Lehrveranstaltung wie sie es ursprünglich war. Warum, das erklärt sie in der aktuellen Folge von “Neues aus der Sternwarte”.

Veranstaltungen

Ruth kann man am 22. Mai in der SR2-Sendeung “Fragen an die Autorin” zuhören und auch anrufen um ihr Fragen zu stellen.

Am 18. Mai ist Florian in Wien, und zwar im Stadtsaal mit den Science Busters (Tickets und Infos gibts hier). Und am 19. Mai gleich noch mal (Tickets und Infos gibts hier Am 20. Mai ist Florian in Krems und erzählt dort ein wenig über Sterne (Tickets und Infos gibts hier.

Und am 23. Mai kann man sich eine Online-Diskussion über Wissenschaftskommunikation mit Florian anhören.

Telegram

Das Universum gibt es auch bei Telegram. Dort könnt ihr mit anderen Hörerinnen und Hörern plaudern; auch Ruth, Evi und Florian sind da, um eure Fragen zu beantworten.

(Einen Discord-Kanal gibt es übrigens auch, den betreibe wir aber nicht selbst).

Unterstützen

Wir bedanken uns für die zahlreiche finanzielle Unterstützung die uns die Arbeit am Podcast ermöglicht. Und wenn das alles so weitergeht und wir mit diesem Podcast wirklich Geld verdienen, können wir vielleicht auch wöchentlich eine Folge veröffentlichen.

Wenn ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr gerne diesen PayPal-Link verwenden. Oder uns bei Steady unterstützen. Und auch bei Patreon.

Bücher

Florian hat auch ein neues Buch geschrieben, gemeinsam mit Helmut Jungwirth. Es heißt “Eine Geschichte der Welt in 100 Mikroorganismen”, ist sehr hervorragend, überall zu kaufen wo man Bücher kaufen kann, weswegen es natürlich auch von allen gekauft werden sollte. Wer mehr über den Inhalt wissen will, kann diese Folge WRINT Wissenschaft anhören.

Ruths aktuelles Buch heißt “Per Lastenrad durch die Galaxis” und wir haben in dieser Folge des Podcasts sehr ausführlich darüber gesprochen. Kauft es, es ist super!

Kontakt

Wenn ihr Fragen zum Universum hat, dann schickt sie einfach per Mail an: fragen@dasuniversum.at. Wer uns einfach nur was schreiben will, tut das unter hello@dasuniversum.at.

Falls ihr Ruth mit ihrem mobilen Planetarium buchen möchtet, schreibt an hello@publicspace.at oder schaut auf ihre Homepage: http://publicspace.at

Florian könnt ihr in seinem Podcast “Sternengeschichten” zuhören, zum Beispiel hier: https://sternengeschichten.podigee.io/ oder bei Spotify - und überall sonst wo es Podcasts gibt. Außerdem ist er auch noch regelmäßig im Science Busters Podcast zu hören.

Florian und Ruth findet ihr beide auch regelmäßig im WRINT Wissenschaft”-Podcast den es ebenfalls bei Spotify gibt

Ansonsten findet ihr uns in den üblichen sozialen Medien:

Instagram “Das Universum”| Instagram Florian| Instagram Ruth| Instagram Evi

Facebook “Das Universum”| Facebook Florian| Facebook Ruth| Redbubble Evi

Twitter “Das Universum”| Twitter Florian| Twitter Ruth| Twitter Evi

Blog Florian| Homepage Florian| Termine und Shows Florian| Shows Science Busters


Kommentare

by Nico on
Ihr stellt Jupyter notebooks eher unvollstaendig dar und ich sehe die deutlich positiver. Die sind nicht notwendigerweise online/kollaborativ, man kann sie auch einfach privat+lokal betreiben. Die Programmiersprache dahinter ist python, in seinem vollen Umfang. Fuer Laborprotokolle halte ich die fuer perfekt, und ich wuerde so weit gehen zu sagen, dass viele wissenschaftliche paper in denen Daten ausgewertet werden davon profitieren wuerden wenn man sie durch jupyter notebooks oder etwas in der Art *ersetzte*. cheers, nico

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Ruth und Florian reden über das Universum. Mit Fragen. Und Antworten.

Die Astronomin Ruth (Spezialgebiet Galaxien) und der Astronom Florian (Spezialgebiet Asteroiden) reden über das Universum. Ruth betreibt ein mobiles Planetarium; Florian erzählt auf Bühnen, in Büchern und in Podcasts über den Kosmos und beide plaudern gemeinsam über alles, was dort so abgeht. In jeder Folge erzählen sie einander eine spannende Geschichte aus der aktuellen Forschung. Und beantworten Fragen aus der Hörerschaft zu allem was man gerne über das Universum wissen möchte.

Spenden gerne unter paypal.me/dasuniversum oder steadyhq.com/dasuniversum oder patreon.com/dasuniversum

von und mit Florian Freistetter, Ruth Grützbauch, Evi Pech

Abonnieren

Follow us