Mastodon
Das Universum

DU096 - Der unerwartete galaktische Riesenring

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

DU096 - Der unerwartete galaktische Riesenring

Und: Wer braucht Weltraumtouristen?

In Folge 96 schauen wir wieder mal kurz, was auf dem Mond los ist. Danach diskutieren wir über den Sinn von Weltraumtouristen und die peinliche Tatsache, dass mehr Österreicher im Weltall waren, die “Franz” heißen, als Österreicher, die Österreicherinnen sind. Nach einem kurzen Blick auf eine unerwartete Regenbogenradiogalaxie kommt das Hauptthema an die Reihe: Ruth erzählt von der unerwarteten Entdeckung eines gewaltigen Rings aus Galaxien. Keiner weiß, warum der da ist; er passt in keine unserer kosmologischen Theorien - bzw. höchstens in sehr spekulative die nahelegen, dass unser Universum vielleicht ganz anders ist als wir dachten. Bei Evi geht es um “Rebel Moon” und extrasolare Monde und am Ende diskutieren wir noch kurz über die Deutsche Bahn und Werbung im Podcast.

Ach ja! Nominiert uns für den Ö3-Podcast-Award: https://oe3.orf.at/podcastaward/stories/3038638/

Wenn ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr das hier tun: https://www.paypal.com/paypalme/PodcastDasUniversum. Oder hier: https://steadyhq.com/de/dasuniversum. Oder hier: https://www.patreon.com/dasuniversum.

Tanzverbot

Wir freuen uns, dass alle unsere Shows in Herten ausverkauft sind. Auch die Zusatzvorstellung für die “Sternengeschichten Live” am Karfreitag und das, obwohl Florian dort nicht tanzen und singen darf.

Schlechter Schlaf

Ein Kommentator hat uns vorgeworfen, dass unser Podcast seine Schlafqualität nicht fördern würde. Das tut uns leid; wir empfehlen da gerne den Podcast unseres Kollegen Toby Baier.

OSIRIS REx ist auf!

Endlich ist der Deckel auf! Nachdem die Raumsonde OSIRIS-REx Material vom Asteroid Bennu zur Erde gebracht hat, ging der Deckel der Probenkammer nicht auf. Bis jetzt! Hurra! Und jetzt warten wir auf die Daten.

Slim hat Energieprobleme

Japan hat es als fünftes Land geschafft, auf dem Mond zu landen. Leider verkehrt herum, weswegen die Sonde Probleme mit der Stromversorgung hat. Das Problem hat sich aber glücklicherweise gelöst.

Weltraumtouristen

Nachdem Franz Viehböck 1991 als erster Österreicher ins All geflogen ist, ist Ende Januar auch Franz Haider zum Astronaut geworden. Obwohl man darüber streiten kann, ob man bei einem Aufenthalt von ein paar Minuten in knapp 80km Höhe ein “Astronaut” ist. Wir halten jedenfalls nicht so viel von dieser Art des Weltraumtourismus, auch nicht von den privaten Axiom-Missionen zur ISS oder den Plänen, die ISS in Zukunft privat zu nutzen.

Die Radioregenbogengalaxie

Die amerikanische Astronomin Karen O’Neil hat durch Zufall eine Galaxie entdeckt, die eigentlich gar keine ist. Sondern eigentlich eine gigantische Wolke aus Wasserstoff, aus dem aus unbekannten Gründen nie Sterne geworden sind. Das ist spannend - aber wir würden trotzdem gerne wissen, was mit dem Ding los ist.

Astro-Geschichte: Der galaktische Riesenring

Alexia Lopez von der Uni of Central Lancashire hat einen “Giant Ring” entdeckt. Also einen über 3 Milliarden Lichtjahre großen Ring aus Galaxien, dessen Licht mehr als 9 Milliarden Jahre bis zu uns gebraucht hat. Niemand weiß bis jetzt, wie so etwas entstehen kann. Es kann Zufall sein, aber dann dürfte es höchstens ein solches Objekt im Universum geben. Es gibt aber mindestens zwei, denn Lopez hat zuvor schon den “Giant Arc” entdeckt. Was ist da los? Weiß leider niemand! Aber vielleicht ist das ein Hinweis auf die “Conformal cyclic cosmology”, eine Alternative zur Urknalltheorie von Roger Penrose. Wir schauen mal, ob wir Roger in den Podcast kriegen um das zu klären ;)

Fragen aus der Hörerschaft

Jonas fragt sich, ”ob es auch Sterne der 4. Generation gibt, die aus den Überresten von sehr großen Sternen der 3. Generation entstanden sind”

Ja und Nein. Nicht, wenn damit die Populationen gemeint sind, von denen gibt es nur drei. Aber natürlich entstehen ständig Sterne aus den Überresten der Sterne davor.

Helmut hat auch eine Frage: “Wie können sich Galaxien gegenseitig gravitativ beeinflussen?” obwohl da so viel Nichts dazwischen ist.

Tja, das liegt daran, dass da sehr, sehr viel Zeug im Weltall ist; Gravitation nicht abstoßend wirken und vor allem, dass Galaxien nicht so klein sind, wie man denkt.

Uwe hat von kollidieren Galaxien gehört und will nun wissen: ”Wie kann man Sterne aus diesen Kollisionen von den „Original“ Milchstraßen Sternen unterscheiden?”

Ganz einfach: Man muss schauen, wohin sie sich bewegen!

Science Frames: Rebel Moon

Evi hat sich diesmal “Rebel Moon” angesehen und ist nicht ganz so begeistert. Aber immerhin ist das ein guter Anlass um darüber nachzudenken, ob es tatsächlich bewohnbare Monde fremder Planeten geben kann. Außerdem sind wir auf der Suche nach dem Film “Moebius” aus Argentinien und ärgern uns ein wenig über den Verfall der Deutschen Bahn.

Florian empfiehlt außerdem das Buch "The Dispossessed" von Ursula Le Guin (auf deutsch: "Freie Geister").

Veranstaltungen

Florian ist mit den Science Busters viel unterwegs. Und zwar in Rosenheim (01.02.2024), München (02.02.2024), München (03.02.2024), Linz (07.02.2024), Passau (01.03.2024), Jena (06.03.2024), Dresden (07.03.2024), Potsdam (08.03.2024), Leipzig (09.03.2024) und Erfurt (10.03.2024). Mehr Infos und Tickets für alle Termine gibt es hier.

Am 17. Februar 2024 gibt es in Wien einen speziellen Science-Busters-Abend für den Klimaaktivismus (mit Florian und Ruth). Infos und Tickets gibt es hier.

Unterstützen

Wir bedanken uns für die zahlreiche finanzielle Unterstützung, die uns die Arbeit am Podcast ermöglicht. Und wenn das alles so weitergeht und wir mit diesem Podcast wirklich Geld verdienen, können wir vielleicht auch wöchentlich eine Folge veröffentlichen.

Wenn ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr gerne diesen PayPal-Link verwenden. Oder uns bei Steady unterstützen. Und auch bei Patreon.

Science Busters Buch

Außerdem haben die Science Busters ein neues Buch herausgebracht. Es heißt “Wissenschaft ist das, was auch dann gilt, wenn man nicht dran glaubt” und sowohl Florian als auch Ruth haben darin jede Menge Geschichte aufgeschrieben.

Telegram, Discord und Mastodon

Das Universum gibt es auch bei Telegram. Dort könnt ihr mit anderen Hörerinnen und Hörern plaudern; auch Ruth, Evi und Florian sind da, um eure Fragen zu beantworten.

(Einen Discord-Kanal gibt es übrigens auch, den betreibe wir aber nicht selbst).

Das gleiche gilt für die Mastodon-Instanz “Das Universum”, die ihr natürlich auch gerne nutzen könnt!

Bücher

Florian hat ein neues Buch geschrieben, gemeinsam mit Helmut Jungwirth. Es heißt “Eine Geschichte der Welt in 100 Mikroorganismen”, ist sehr hervorragend, überall zu kaufen wo man Bücher kaufen kann, weswegen es natürlich auch von allen gekauft werden sollte. Wer mehr über den Inhalt wissen will, kann diese Folge WRINT Wissenschaft anhören.

Ruths aktuelles Buch heißt “Per Lastenrad durch die Galaxis” und wir haben in dieser Folge des Podcasts sehr ausführlich darüber gesprochen. Kauft es, es ist super!

Kontakt

Wenn ihr Fragen zum Universum hat, dann schickt sie einfach per Mail an: fragen@dasuniversum.at. Wer uns einfach nur was schreiben will, tut das unter hello@dasuniversum.at.

Falls ihr Ruth mit ihrem mobilen Planetarium buchen möchtet, schreibt an hello@publicspace.at oder schaut auf ihre Homepage: http://publicspace.at

Florian könnt ihr in seinem Podcast “Sternengeschichten” zuhören, zum Beispiel hier: https://sternengeschichten.podigee.io/ oder bei Spotify - und überall sonst wo es Podcasts gibt. Außerdem ist er auch noch regelmäßig im Science Busters Podcast zu hören.

Florian und Ruth findet ihr beide auch regelmäßig im WRINT Wissenschaft”-Podcast den es ebenfalls bei Spotify gibt

Evi betreibt gemeinsam mit ihrer Kollegin Elka den Podcast “Cosmic Latte: Kaffeehausgespräche über Astronomie”.

Ansonsten findet ihr uns in den üblichen sozialen Medien:

Instagram “Das Universum”| Instagram Florian| Instagram Ruth| Instagram Evi

Facebook “Das Universum”| Facebook Florian| Facebook Ruth| Redbubble Evi

Twitter “Das Universum”| Twitter Florian| Twitter Ruth| Twitter Evi

Blog Florian| Homepage Florian| Termine und Shows Florian| Shows Science Busters


Kommentare

by Christian Berger on
Es gibt den Film auf Youtube, mit Englischen Untertiteln! https://www.youtube.com/watch?v=tvPIeao38yg
by Franz on
Die schlechte Bewertung weil Euer Podcast die Schlafqualität nicht fördert, kann ich nicht nachvollziehen. Manchmal mache ich eine Siesta und höre dabei einen Podcast. Dazu bevorzuge ich unaufgeregte Laberpodcasts. Nach ca einer Stunde wache ich entspannt auf. Aufgrund der negativen Bewertung habe ich gestern die Probe aufs Exempel gemacht und zu Eurer letzten Folge wunderbar geschlafen. 5 Sterne! ;) Viele Grüße Franz
by Christian Berger on
Es gab die Italienische VHS-Fassung von "Moebius" auf eBay. Ich werde die dann nächste Woche digitalisieren. Vielleicht findet jemand den Ton einer anderen Fassung.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Ruth und Florian reden über das Universum. Mit Fragen. Und Antworten.

Die Astronomin Ruth (Spezialgebiet Galaxien) und der Astronom Florian (Spezialgebiet Asteroiden) reden über das Universum. Ruth betreibt ein mobiles Planetarium; Florian erzählt auf Bühnen, in Büchern und in Podcasts über den Kosmos und beide plaudern gemeinsam über alles, was dort so abgeht. In jeder Folge erzählen sie einander eine spannende Geschichte aus der aktuellen Forschung. Und beantworten Fragen aus der Hörerschaft zu allem was man gerne über das Universum wissen möchte. In der Rubrik "Science Frames" untersucht Evi die Verbindungen zwischen Science Fiction und echter Wissenschaft.

Spenden gerne unter paypal.me/PodcastDasUniversum oder steadyhq.com/dasuniversum oder patreon.com/dasuniversum

von und mit Florian Freistetter, Ruth Grützbauch, Evi Pech

Abonnieren

Follow us